Das Erfolgsformat Barcamp Renewables geht am 11. und 12. September 2015 in die vierte Runde. Ich war bereits bei allen drei vorherigen Ausgaben der sogenannten Unkonferenz zur Energiewende dabei und war jedes Mal begeistert über das Fachwissen, den Tatendrang und die Vernetzungsfreude der Teilnehmer. Die Energieblogger und das Regionalmanagement Nordhessen laden dieses Jahr wieder alle Energiewende-Interessierten und Engagierten in die netzautarke SMA Solar Academy nach Kassel, um über die verschiedensten Themen und Fragestellung rund um erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Elektromobilität und alles, was damit zusammenhängt, zu diskutieren. Dabei stehen Wissensaustausch und Vernetzung im Vordergrund.

Innovatives Format: Teilnehmer bestimmen die Agenda selbst

Herzlich Willkommen beim Barcamp Renewables

© Heiko Meyer

Das Barcamp Renewables ist eine innovative und beteiligungsorientierte Konferenzform, die den Social Media-Gedanken in ein modernes Tagungsformat bringt. Das Besondere: Es gibt im Vorfeld keine Agenda. Diese entsteht ad hoc zu Beginn des Veranstaltungstags durch die Teilnehmer, die gleichzeitig als Referenten auftreten können. In 45-minütigen Sessions können Vorträge gehalten, Themen und Ideen diskutiert oder innovative Projekte vorgestellt und weiterentwickelt werden. So sind bisher auch jedes Jahr neue Konzepte, Geschäftsideen und Kooperationen entstanden – wie die Energieblogger selbst, ein Zusammenschluss aus Bloggern mit dem gemeinsamen Ziel der 100-prozentigen, dezentralen Energiewende, die u.a. aus dem ersten Barcamp hervor gegangen sind.

Kreativität ist unbezahlbar und die Teilnahme kostenlos – dank einer Vielzahl an Sponsoren

SMA Solar Academy

© Heiko Meyer

Das Barcamp bringt die unterschiedlichsten Leute zusammen: Da treffen große Unternehmen auf Start-Ups, Studenten auf Rentner, Energieversorger auf dezentrale Smart-Home-Pioniere. Und alle haben die gleichen Chancen zu Wort zu kommen. Das wird dann auch mal hitzig und emotional, aber fruchtbar ist der Austausch in jedem Fall. Damit wirklich alle Interessierten teilnehmen können, ist das Barcamp inklusive Essen und Getränken an beiden Veranstaltungstagen kostenfrei. Finanziell getragen wird das Event von einer Vielzahl an Sponsoren – Unternehmen und Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen der Erneuerbare-Energien-Branche: SMA Solar Technology, Next Kraftwerke, CUBE Engineering, enercast, Ritter Energie- und Umwelttechnik, Stadtwerke Union Nordhessen, WEMAG, Windwärts Energie, energiezukunft, Mannheimer Versicherung, Sonneninvest, VARTA Storage und Viessmann.

Besondere Highlights 2015: Solar Food Truck, E-Auto-Probefahren und Podiumsdiskussion mit Energieversorgern

Solar Food Truck

© Solar Food Truck

Dieses Jahr gibt es drei besondere Highlights beim Barcamp: Freitagmittag ist der Solar Food Truck zu Besuch und wird exklusiv für die Barcamp-Teilnehmer das Mittagessen aus regionalen Zutaten und mit reiner Sonnenenergie kredenzen. Darüber hinaus wird es wie im letzten Jahr wieder die Möglichkeit geben, Elektromobilität live zu erleben. An beiden Veranstaltungstagen steht den Teilnehmern durchgehend ein Nissan e-NV200 für Probefahren zur Verfügung. Und voraussichtlich am Samstagvormittag findet in diesem Jahr eine spannende Podiumsdiskussion mit Vertretern eines großen Energieversorgers und einer örtlichen Bürgerenergiewende-Initiative sowie Pierre-Pascal Urbon (CEO von SMA Solar Technology AG) und Hans-Josef Fell (Erneuerbare-Energien-Experte) statt. Das Thema: Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit wir das Ziel 100 Prozent Erneuerbare Energien 2050 erreichen können? Ist der Kurswechsel der Energieversorger glaubwürdig? Und ist das Tempo der Energiewende ausreichend oder erleben wir gerade eine energiepolitische Rolle rückwärts?

Mitmachen lohnt sich: Spannende Diskussionen und interessante Kontakte

Gruppenfoto Barcamp RenewablesDas Barcamp Renewables ist eine unheimlich spannende und intensive Veranstaltung, für die sich eine Reise nach Kassel immer wieder lohnt. Die Teilnehmer kommen aus vielen Bereichen, sind extrem aufgeschlossen und bereit, Wissen zu teilen. Auch dieses Jahr wird es mit Sicherheit wieder vielfältige Themen, spannende Gespräche und interessante Netzwerkmöglichkeiten geben. Wenn ihr dabei sein wollt, findet ihr weitere Informationen auf der Website des Barcamp Renewables. Anmelden könnt ihr euch über Eventbrite. Wer bereits eine Idee für eine interessante Session hat, kann diese schon im Vorfeld als Themenvorschlag eintragen.

Na dann, vielleicht bis zum 11.9. in Kassel!

Weitere lesenswerte Artikel zum Event: