Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Accelerator

Home/Tag:Accelerator

Climate-KIC DEMO-DAY: Start-up-Ideen werden immer innovativer

15 Info-Stände, Häppchen in der Herbstsonne und statt Smalltalk jede Menge Realtalk: Beim DEMO-DAY des Climate-KIC DACH Start-up Accelerator stellten sich rund um das Café am Wasserturm auf dem Berliner EUREF-Campus junge klimafreundliche Unternehmen vor. Und das nicht nur an den individuellen Booths, sondern vor allem auf der Bühne. Vor rund 150 Gästen, darunter neben Kollegen

Demo Day Climate-KIC Accelerator

This event is targeted at angel investors, venture capital or corporate investors. We will present on stage and at our tech expo our success stories from the past year, giving teams the opportunity to introduce their solutions, traction and current financing needs. Gain insights into the latest innovations and technologies entering the market Build up

90 Millionen Dollar Investment in Flugtaxi-Startup Lilium

In der siebenjährigen Geschichte des Climate-KIC Accelerators gab es schon viele Erfolge, aber es ist noch keinem Climate-KIC Start-up vor Lilium gelungen, eine 90 Millionen Dollar Finanzierung einzuwerben. Investiert haben der chinesische Internetkonzern Tencent gemeinsam mit Liechtensteins Privatbank LGT und dem Venture Kapitalgeber Obvious Ventures von Twitter-Mitgründer Evan Williams. Auch Frank Thelen und Atomico von

95.000 Euro und mehr für grüne Start-ups. Jetzt bis zum 13. August bei Climate-KIC bewerben!

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort seine nächste Förderrunde: Wer skalierbare und technologisch vielversprechende Geschäftsideen mit hoher Klimarelevanz hat, kann sich noch bis zum 13.08.2017 bewerben. Der Climate-KIC Accelerator hat seit 2010 mehr als 900 grüne Start-ups unterstützt, darunter tado, Thermondo, Green City Solutions und Lilium Aviation. In drei Phasen von jeweils

Cleantech-Gewinner brauchen ein starkes Netzwerk

Jeder weiß, wie gesund Vitamin „B“ für den beruflichen Erfolg ist. Gute Beziehungen helfen immer dann, wenn sie wirklich zum eigenen Projekt oder Unternehmen passen. Wie aber gelingt der gezielte Aufbau, und was hat man davon? Im Cleantech-Sektor lassen sich einige Netzwerke identifizieren. An der Transformation hin zu einer Green Economy arbeiten in Deutschland unter

95.000 Euro und mehr für grüne Start-ups

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort seine nächste Förderrunde: Wer skalierbare und technologisch vielversprechende Geschäftsideen mit hoher Klimarelevanz hat, kann sich noch bis zum 13.08.2017 bewerben. Jetzt bis zum 13. August bei Climate-KIC bewerben! Der Climate-KIC Accelerator hat seit 2010 mehr als 900 grüne Start-ups unterstützt, darunter tado, Thermondo, Green City Solutions

Frischer Wind aus Wien und Zürich.

Die Climate-KIC Accelerators in Wien und Zürich freuen sich diesen Sommer auf diese 9 fantastischen Start-ups: Und wir freuen uns mit! Schweiz: Advantec Polymers – hilft mittels einer speziellen Chemikalie den Energieverbrauch bei industriellen Prozessen zu reduzieren. AURAIA – www.auraia.com – berechnet Risiken in den Bereichen Luftqualität, Klima, Gesundheit und Finanzen. Das Ziel? Die Förderung

dena-bus zur E-World 2017: Alumnis von Climate-KIC stellen Geschäftsideen vor

„Energieversorger und Stadtwerke haben mittlerweile verstanden, dass die Energiewende unumkehrbar ist. Deswegen haben sie auch ein großes Interesse daran, sich mit Start-ups wie uns über neue Geschäftsmodelle auszutauschen“, sagt Sebastian Schröer. Der 36-Jährige ist einer von drei Gründern des Berliner Start-ups Perto, das auch Mitglied im Accelerator-Programm von Climate-KIC ist. Das junge Unternehmen hat sich auf

5 Tipps für den Erfolg von Start-ups im Cleantech-Bereich

„In einer Welt, die sich jeden Tag rapide wandelt, ist es das größte Risiko, kein Risiko einzugehen.“ Der Satz stammt von Mark Zuckerberg, als er gerade 20 Jahre alt war. Er betrat mit seiner Idee absolutes Neuland. Heute ist Zuckerberg einer der erfolgreichsten Unternehmer aller Zeiten. Mut beweist, wer Neuland betritt und ein eigenes Unternehmen

Unterstützer-Adressen für Cleantech-Startups in Deutschland

Startups in Deutschland haben es eigentlich ziemlich gut. Diverse Anlaufstellen unterstützen bei der Existenzgründung und immer mehr “Acceleratoren” und “Inkubatoren” bieten Starthilfen für Menschen die Unternehmer sein wollen. In dieser Masse muss man nur erst einmal die richtigen Adressen im Bereich Cleantech finden.