Dominic Mueller ist Student an der ETH Zürich. 2017 ist der Teil von Cimate-KIC's THE JOURNEY.

Dominic Müller, Jahrgang 1991, studiert Energy Science and Technology an der ETH Zürich. 2017 ist er Teil von Climate-KIC’s Summer School „The Journey“ die mehr als 300 Talente in 8 Gruppen und 18 Standorten zu Klima-Innovatoren ausbildet. Seine Gruppe besteht aus 36 Teilnehmer aus 23 Nationen und durchreist innerhalb von 5 Wochen Bologna, München und Helsinki. In seinem Blog-Beitrag für Climate-KIC beschreibt er seine Eindrücke der ersten Wochen dieser besonderen Reise.

Bologna – München

Vor knapp zweieinhalb Wochen hat meine Journey begonnen. In Bologna traf ich schwerbepackt in unserer Unterkunft ein. Brav stellte ich mich bei den allmählich eintreffenden Teilnehmern vor, nur um eine Sekunde später die Namen gleich wieder zu vergessen. Aber es blieben ja fünf Wochen Zeit, sie mir einzuprägen. Entsprechend fielen die Gespräche in den kommenden Tagen aus. „Oh, where do you come from?“ oder „and what do you study?“, kombiniert mit einem möglichst auffällig-unauffälligen Schielen auf das Namensschild, sollten die Klassiker meiner zum Teil etwas verkrampften Smalltalk-Bemühungen werden. Nun sitz ich in München und habe bereits über zwei Wochen mit diesem lauten Haufen verbracht. Doch fühlt es sich nicht so an, als hätte ich diese Menschen aus allen Ecken der Welt erst vor ein paar Tagen kennengelernt. Die verschiedenen Aufgaben und Exkursionen, die wir im Rahmen der Summer School durchführen, haben den Prozess des Kennenlernens erheblich vereinfacht und beschleunigt. Man kennt und hilft einander, aus Kameradschaft entstehen Freundschaften.

Man durchgeht eine persönliche Entwicklung

Natürlich ist es nicht immer einfach. Das Programm ist anspruchsvoll und es herrscht ein straffer Zeitplan, der nicht selten bis in die Abendstunden andauert. Oft wünscht man sich ein bisschen mehr Privatsphäre oder eine Pause. Doch sollte dies nur ein kleiner Wermutstropfen bleiben, der es in keiner Weise vermag, die positiven Aspekte unserer gemeinsamen Reise zu überschatten. Bei der Journey handelt es sich um weit mehr als eine Summer School. Das gemeinsame Lernen, Arbeiten und Freizeitverbringen bringt dich nicht nur anderen, sondern auch dir selber näher. Man feiert gemeinsam Erfolge und rafft sich nach Rückschlägen wieder auf. Man wird in neue, ungewohnte Situationen gebracht und lernt mit ihnen umzugehen. Man durchgeht eine persönliche Entwicklung, die die akademischen Rahmenbedingungen sprengt und weit darüber hinausgeht.

Mehr Informationen zu Climate-KIC’s THE JOURNEY und weitere Blog-Beiträge finden sich auf https://journey.climate-kic.org/the-journey-highlights