Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Start-ups

Home/Tag:Start-ups

Frischer Wind aus Wien und Zürich.

Die Climate-KIC Accelerators in Wien und Zürich freuen sich diesen Sommer auf diese 9 fantastischen Start-ups: Und wir freuen uns mit! Schweiz: Advantec Polymers – hilft mittels einer speziellen Chemikalie den Energieverbrauch bei industriellen Prozessen zu reduzieren. AURAIA – www.auraia.com – berechnet Risiken in den Bereichen Luftqualität, Klima, Gesundheit und Finanzen. Das Ziel? Die Förderung

Investor Dinner in der Green Garage in Berlin – Weiße Tischdecken, vegetarisches Dinner und Elevator Pitches

Wenn sich ein modularer Workshopraum in einen Gala-Saal verwandelt, dann ist es wieder soweit: Investor Dinner in der Green Garage! Jedes Start-up braucht, an der ein oder anderen Stelle, eine Finanzierung. Auch hier möchten wir mit unserem Accelerator unterstützen so gut es geht. Einmal im Jahr veranstaltet der Climate-KIC Accelerator edeshalb in Dinner, bei dem

Wer gewinnt das Rennen um die neue Mobilität? Europäische Start-ups!

Radbonus, Nüwiel oder ebee Smart Technologies - diese drei Start-ups sind wie einige weitere aus dem Climate-KIC Accelerator im Bereich der Elektromobilität tätig. Die Frage, wie sich unsere Mobilität von morgen gestaltet, ist eine der spannendsten überhaupt. Denn während die Veränderungen für einen emissionsarmen Stromsektor weitgehend feststehen - hier setzen wir auf Erneuerbare Energien -

Die große Cleantech-Award Übersicht für Start-ups

Gründer brauchen Bühnen, um die Aufmerksamkeit von Medien und Investoren zu gewinnen. Der Gewinn von Auszeichnungen und Awards hilft dabei, entdeckt zu werden. Die Überzeugung der Jury ist Indiz für ein starkes Potenzial. So steigen für Start-ups die Chancen, als Senkrechtstarter von morgen gehandelt zu werden. Deshalb stellen wir die wichtigsten Awards hier im Climate-KIC

Studie: Jeder zweite neue Arbeitsplatz durch Start-ups geschaffen

Wie steht es um Europas Start-up-Szene? Für den zweiten “Europäischen Start-up-Monitor” wurden 2.515 Start-ups, 6.340 Gründer und 23.774 Mitarbeiter aus 17 europäischen Ländern und Israel befragt. Letzte Woche veröffentlichten der Bundesverband Deutsche Start-ups und das European Start-up Network (ESN) die Ergebnisse. Wir haben spannende Antworten gefunden: Wie groß ist Cleantech in der Start-up-Szene? 14,7 Prozent

Potenzial für Start-ups, die Fintech & Cleantech vereinen

Während der Cleantech-Markt für Start-ups wächst, boomen finanztechnische „Fintech“-Gründungen. Bislang steigen die Investitionen in die durch Climate-KIC geförderten Start-ups Jahr für Jahr signifikant. Nach dem Handel zählt der Green-Economy Gründungsmonitor 2015 des Borderstep-Instituts die Green Economy mit 17,3 % aller Gründungen zum zweitwichtigsten Sektor. Etwa 1.000 befragte Start-ups stellten ebenfalls Wachstum fest – jedoch in

Auszeichnung der besten Cleantech Start-ups Deutschlands beim Climate-KIC Demo Day

Vorgestern war es wieder soweit: Die aufstrebenden Start-ups unseres Accelerators präsentierten sich vor einem hochkarätigen Publikum aus 140 Investoren und Akteuren der Cleantech Szene, um potenzielle Geldgeber auf sich aufmerksam zu machen und um für den Einzug in das Finale der Climate-KIC Venture Competition zu kämpfen. Aus neun überzeugenden Start-up Pitches haben sich Coolar und

Unternehmertum wächst im Greenhouse

In anderen Greenhouses wachsen Pflanzen, in unserem Menschen und Ideen - und Unternehmer. Das Greenhouse ist unser so genanntes pre-incubation Programm, also für alle, die eine Idee für eine "grüne Innovation" haben, aber noch nicht ganz so weit sind, daraus ein Unternehmen zu machen. Gestern haben die Midterm- und Final Pitches in unserem Cleantech-Inkubator Green

Neue Start-ups für den Accelerator

Für den Sommer 2016 sind 17 junge Unternehmen mit ihrer Bewerbung für den Climate-KIC Accelerator angenommen worden. Das Sieb hatte enge Maschen: 84 Jungunternehmen aus dem Cleantech-Sektor beteiligten sich; 35 bekamen die Gelegenheit, vor einer Fach-Jury in Berlin, Frankfurt oder München zu pitchen, und am Ende waren 17 Start-ups erfolgreich. Den immer im April beginnenden

Investoren und Cleantech Start-ups

Kennen Sie den gemeinsamen Nenner aller Start-ups? Nahezu alle versuchen, für Investoren interessant zu werden und sind auf der Suche nach Investoren. Nur mit Kapital kann ein skalierbares Jungunternehmen schnell groß genug werden. Worauf aber achten jene umworbene Investoren im Cleantech-Bereich? Und wie findet man diese überhaupt? Um mehr Licht in die undurchsichtige Welt risikofreudiger