Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Start-up

Home/Tag:Start-up

Wie kommt man in den Climate-KIC Accelerator? Start-up ZOLAR über ihre Bewerbung

Bis zum 31. Juli können sich Start-ups für den Climate-KIC Accelerator bewerben. Wie meistern die Start-ups den Bewerbungsprozess, was kann man aus der Bewerbung für sich ziehen, was löst die Bewerbung aus? Darüber erzählt Gregor Loukidis von ZOLAR, die gerade im aktuellen Batch dabei sind. ZOLAR ist ein Anbieter von Solaranlagen und Stromspeichern. Mithilfe eines

Neue Start-ups für den Accelerator

Für den Sommer 2016 sind 17 junge Unternehmen mit ihrer Bewerbung für den Climate-KIC Accelerator angenommen worden. Das Sieb hatte enge Maschen: 84 Jungunternehmen aus dem Cleantech-Sektor beteiligten sich; 35 bekamen die Gelegenheit, vor einer Fach-Jury in Berlin, Frankfurt oder München zu pitchen, und am Ende waren 17 Start-ups erfolgreich. Den immer im April beginnenden

Investoren und Cleantech Start-ups

Kennen Sie den gemeinsamen Nenner aller Start-ups? Nahezu alle versuchen, für Investoren interessant zu werden und sind auf der Suche nach Investoren. Nur mit Kapital kann ein skalierbares Jungunternehmen schnell groß genug werden. Worauf aber achten jene umworbene Investoren im Cleantech-Bereich? Und wie findet man diese überhaupt? Um mehr Licht in die undurchsichtige Welt risikofreudiger

Cleantech-Innovationen: Was macht ein Land erfolgreich?

Welche Länder werden in den kommenden zehn Jahren die meisten unternehmerischen Cleantech-Innovationen hervorbringen? Dieser Frage gingen die Studienautoren unter der Federführung von Michele Parad nach. Der Global Cleantech Innovation Index 2014 wurde gemeinsam vom WWF und der Cleantech Group erarbeitet und veröffentlicht. Wir wollten natürlich Europa und Deutschland weit vorne sehen. Schauen wir uns an,

Wie ein Accelerator Start-ups erfolgreich macht

Wenn man ein Unternehmen gründen will, ist eine Antwort auf diese Frage nützlich. Das englische “accelerator” beschreibt eine Art Beschleuniger für neu gegründete Start-up Unternehmen. Accelerators sollen einen schnellen Markteintritt, die Gewinnung von Investoren und die Skalierung der jungen Unternehmen ermöglichen. Ich habe selbst eine kleine Firma im Bereich des Klimaschutzes aufgebaut und weiß, dass

Bin ich ein Unternehmertyp?

Wer die Frage mit “ja” beantwortet, der braucht nur noch ein Team, eine klimaschützende Geschäftsidee und kann sich damit direkt für das Accelerator-Programm des Climate-KIC bewerben. Im Accelerator wird man beim Aufbau seines Start-up Unternehmens unterstützt – wie in einem Gewächshaus werden gute Wachstumsbedingungen für die Gründer und ihre Unternehmen geschaffen. Wer die Frage mit

Gesucht: mutige Macher. Geboten: Climate-KIC Accelerator.

Hier ist der erneute Call an alle Macher: Mutige, die sich und ihr Start-up im grünen Bereich des Klimaschutzes entwickeln wollen, können sich ab 1. Januar 2016 für den Accelerator von Climate-KIC bewerben. Mit dem ersten weltweiten Klima-Abkommen steht eines fest: Menschen, die den Klimaschutz umsetzen, werden mehr gebraucht als je zuvor. In allen Wirtschaftsbereichen