Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Cleantech

Home/Tag:Cleantech

Unterstützer-Adressen für Cleantech-Startups in Deutschland

Startups in Deutschland haben es eigentlich ziemlich gut. Diverse Anlaufstellen unterstützen bei der Existenzgründung und immer mehr “Acceleratoren” und “Inkubatoren” bieten Starthilfen für Menschen die Unternehmer sein wollen. In dieser Masse muss man nur erst einmal die richtigen Adressen im Bereich Cleantech finden.

Brauchen wir überhaupt Klimakonferenzen für aktiven Klimaschutz?

Vom 7. bis 18. November ist es wieder soweit: Die Welt trifft sich zum Klimagipfel – dieses Jahr in Marrakesch. Was sind die nächsten Schritte, nach dem das Weltklima-Abkommen bereits von vielen Ländern ratifiziert worden ist? Welchen Einfluss hat es konkret für uns in Deutschland? Brauchen wir Klimakonferenzen überhaupt, um lokal, regional bzw. national aktiven

Neue Cleantech-Start-ups, die Investoren auf dem Schirm haben sollten

Wer am Puls der Cleantech-Start-up-Szene bleiben will, der sollte die mit dem „Winterbatch“ neu im Climate-KIC Accelerator aufgenommenen Gründerteams auf dem Schirm haben. Das Talent-Scouting der VC´s und Start-up Investoren kann bereits in Frühphasen beginnen. Man muss nicht warten bis Gründer-Teams Bühnen wie die des ecosummit erklommen haben. Für eine klimaneutrale Gesellschaft sind die Macher

Potenzial für Start-ups, die Fintech & Cleantech vereinen

Während der Cleantech-Markt für Start-ups wächst, boomen finanztechnische „Fintech“-Gründungen. Bislang steigen die Investitionen in die durch Climate-KIC geförderten Start-ups Jahr für Jahr signifikant. Nach dem Handel zählt der Green-Economy Gründungsmonitor 2015 des Borderstep-Instituts die Green Economy mit 17,3 % aller Gründungen zum zweitwichtigsten Sektor. Etwa 1.000 befragte Start-ups stellten ebenfalls Wachstum fest – jedoch in

Auszeichnung der besten Cleantech Start-ups Deutschlands beim Climate-KIC Demo Day

Vorgestern war es wieder soweit: Die aufstrebenden Start-ups unseres Accelerators präsentierten sich vor einem hochkarätigen Publikum aus 140 Investoren und Akteuren der Cleantech Szene, um potenzielle Geldgeber auf sich aufmerksam zu machen und um für den Einzug in das Finale der Climate-KIC Venture Competition zu kämpfen. Aus neun überzeugenden Start-up Pitches haben sich Coolar und

Demo Day 2016: Deutschlands Cleantech Start-up-Szene zeigt sich

Am 13. September ist Demo Day in Berlin. Einen Nachmittag lang werden disruptive Cleantech-Geschäftsmodelle präsentiert und es gibt die Möglichkeit, diese für das eigene Investment-Portfolio zu begutachten. Im ehemaligen Wasserturm auf dem klimaneutralen EUREF-Campus zeigen die Start-ups des Climate-KIC Accelerators ab 14 Uhr was in ihnen steckt. Auf der Gästeliste stehen Investoren Der Demo Day

Neue Start-ups für den Accelerator

Für den Sommer 2016 sind 17 junge Unternehmen mit ihrer Bewerbung für den Climate-KIC Accelerator angenommen worden. Das Sieb hatte enge Maschen: 84 Jungunternehmen aus dem Cleantech-Sektor beteiligten sich; 35 bekamen die Gelegenheit, vor einer Fach-Jury in Berlin, Frankfurt oder München zu pitchen, und am Ende waren 17 Start-ups erfolgreich. Den immer im April beginnenden

Investoren und Cleantech Start-ups

Kennen Sie den gemeinsamen Nenner aller Start-ups? Nahezu alle versuchen, für Investoren interessant zu werden und sind auf der Suche nach Investoren. Nur mit Kapital kann ein skalierbares Jungunternehmen schnell groß genug werden. Worauf aber achten jene umworbene Investoren im Cleantech-Bereich? Und wie findet man diese überhaupt? Um mehr Licht in die undurchsichtige Welt risikofreudiger

Cleantech-Innovationen: Was macht ein Land erfolgreich?

Welche Länder werden in den kommenden zehn Jahren die meisten unternehmerischen Cleantech-Innovationen hervorbringen? Dieser Frage gingen die Studienautoren unter der Federführung von Michele Parad nach. Der Global Cleantech Innovation Index 2014 wurde gemeinsam vom WWF und der Cleantech Group erarbeitet und veröffentlicht. Wir wollten natürlich Europa und Deutschland weit vorne sehen. Schauen wir uns an,

Risikokapital aus der “Breakthrough Energy Coalition”

Der Durchbruch soll gelingen – so der Plan der Initiative, für die Bill Gates eine Reihe milliardenschwerer Unternehmer wie Jeff Bezos (Amazon), Richard Branson (Virgin), Jack Ma (Alibaba) oder Ratan Tata um sich geschart hatte. Für dessen Präsentation wurde die große Bühne des Pariser Klimagipfels gewählt. Durch gezielte Investitionen möchte man „Innovationen“ im Bereich der emissionsfreien Energieerzeugung fördern. Können diese Investitionen unsere Start-ups stärken?