Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Anstehende Veranstaltungen

Home/Tag:Cleantech

Climate-KIC Accelerator Germany/Hessen: Onboarding Batch Sommer 2017

Die 5 „grünen Start-ups“, die im Live Pitch ausgewählt wurden, zeigen auf der Auftaktveranstaltung des Climate-KIC Accelerator Hessen 2017, mit welchen innovativen und durchdachten Lösungen die Umwelt nachhaltig geschützt und Ressourcen eingespart werden können. Viele Ideen und Innovationen beziehen sich auf umweltfreundliche und ressourcensparende Technologien, die in Zukunft Produktionsprozesse effizienter gestalten können. Vor allem bei

Climate-KIC Accelerator Germany/Hessen: Live Pitch Batch Sommer 2017

Die Reading Jury hat sich aus den 19 Bewerbern für die 10 Besten entschieden, die im Live-Pitch von einer Jury bewertet und anschließend die fünf programmrelevantesten Teams auswählen. Der Climate-KIC Accelerator ist Europas größter Cleantech-Accelerator, der Start-ups mit Fokus auf Energie, Ressourcen, Mobilität, Wasser und Klima unterstützt. Climate-KIC bietet ein 18-monatiges Programm über 3 Stages

Investor Dinner in der Green Garage in Berlin – Weiße Tischdecken, vegetarisches Dinner und Elevator Pitches

Wenn sich ein modularer Workshopraum in einen Gala-Saal verwandelt, dann ist es wieder soweit: Investor Dinner in der Green Garage! Jedes Start-up braucht, an der ein oder anderen Stelle, eine Finanzierung. Auch hier möchten wir mit unserem Accelerator unterstützen so gut es geht. Einmal im Jahr veranstaltet der Climate-KIC Accelerator edeshalb in Dinner, bei dem

dena-bus zur E-World 2017: Alumnis von Climate-KIC stellen Geschäftsideen vor

„Energieversorger und Stadtwerke haben mittlerweile verstanden, dass die Energiewende unumkehrbar ist. Deswegen haben sie auch ein großes Interesse daran, sich mit Start-ups wie uns über neue Geschäftsmodelle auszutauschen“, sagt Sebastian Schröer. Der 36-Jährige ist einer von drei Gründern des Berliner Start-ups Perto, das auch Mitglied im Accelerator-Programm von Climate-KIC ist. Das junge Unternehmen hat sich auf

Wer gewinnt das Rennen um die neue Mobilität? Europäische Start-ups!

Radbonus, Nüwiel oder ebee Smart Technologies - diese drei Start-ups sind wie einige weitere aus dem Climate-KIC Accelerator im Bereich der Elektromobilität tätig. Die Frage, wie sich unsere Mobilität von morgen gestaltet, ist eine der spannendsten überhaupt. Denn während die Veränderungen für einen emissionsarmen Stromsektor weitgehend feststehen - hier setzen wir auf Erneuerbare Energien -

Erneuerbare Energien in der Internetwelt

Kommunikation ohne das Internet ist für viele von uns heutzutage nicht mehr denkbar. Doch unser digitales Leben verbraucht enorm viel Strom. Der Energiekonsum des IT-Sektors macht rund sieben Prozent der weltweit verbrauchten Energie aus. „Wäre das Internet ein Land, so hätte es weltweit den sechstgrößten Stromverbrauch“, sagte Niklas Schinerl, Energieexperte bei Greenpeace. Seit 2009 fordert

Die große Cleantech-Award Übersicht für Start-ups

Gründer brauchen Bühnen, um die Aufmerksamkeit von Medien und Investoren zu gewinnen. Der Gewinn von Auszeichnungen und Awards hilft dabei, entdeckt zu werden. Die Überzeugung der Jury ist Indiz für ein starkes Potenzial. So steigen für Start-ups die Chancen, als Senkrechtstarter von morgen gehandelt zu werden. Deshalb stellen wir die wichtigsten Awards hier im Climate-KIC

Cleantech 2016: Was uns in diesem Jahr aufgefallen ist

Entrepreneure sind Entdecker neuer Märkte und lukrativer Nischen. Besonders für sie ist es wichtig, auf Trends zu reagieren und diese in ihren Geschäftsmodellen zu berücksichtigen. Welche Entwicklungen im Bereich Cleantech waren in diesem Jahr wichtig? Welche Rückschlüsse ziehen Sie daraus? Zeit für Reflektionen: Divestment: Währungshüter nehmen wirtschaftliche Klimafolgen ernst Seit einiger Zeit beobachten wir den

5 Tipps für den Erfolg von Start-ups im Cleantech-Bereich

„In einer Welt, die sich jeden Tag rapide wandelt, ist es das größte Risiko, kein Risiko einzugehen.“ Der Satz stammt von Mark Zuckerberg, als er gerade 20 Jahre alt war. Er betrat mit seiner Idee absolutes Neuland. Heute ist Zuckerberg einer der erfolgreichsten Unternehmer aller Zeiten. Mut beweist, wer Neuland betritt und ein eigenes Unternehmen

Studie: Jeder zweite neue Arbeitsplatz durch Start-ups geschaffen

Wie steht es um Europas Start-up-Szene? Für den zweiten “Europäischen Start-up-Monitor” wurden 2.515 Start-ups, 6.340 Gründer und 23.774 Mitarbeiter aus 17 europäischen Ländern und Israel befragt. Letzte Woche veröffentlichten der Bundesverband Deutsche Start-ups und das European Start-up Network (ESN) die Ergebnisse. Wir haben spannende Antworten gefunden: Wie groß ist Cleantech in der Start-up-Szene? 14,7 Prozent