Die Migros geht eine Zusammenarbeit mit dem Climate-KIC Start-up Pickwings ein. Ziel der Online-Plattform ist es, Anbieter und Nachfrager von Transportdienstleistungen zusammenzubringen. Dadurch lassen sich Leerfahrten reduzieren, was die Umwelt schont und die Kosten senkt.

Pickwings App

Pickwings App zur Reduktion von Leerfahrten im Logistiksektor

Im Rahmen ihrer Bemühungen im Bereich Umweltschutz und Kostenreduktion will die Migros die vielversprechenden Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen. Damit soll das Stammgeschäft optimiert und Erfahrungen für das Management künftiger Mobilität gesammelt werden, um neue Geschäftsmodelle unserer Kunden unterstützen zu können.

Eine intelligente Transportlösung wie Pickwings.ch hat das Ziel, Optimierungen im Logistikprozess durch das „Matching“ von Angebot und Nachfrage möglich zu machen. Davon profitieren der Transportanbieter, der Leerfahrten vermeidet, die Migros als Nachfragerin, weil sie von attraktiven Konditionen profitiert, und nicht zuletzt die Umwelt, weil weniger unnötiges CO2 ausgestossen wird.

In einer ersten Phase werden die Migros Direktion Logistik Transport und das Team von Pickwings prüfen, wie die verschiedenen Systeme so zusammengeführt und Prozesse optimiert werden können, so dass alle Beteiligten profitieren.

„Als zukunftsorientierte Unternehmung wollen wir die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, um noch nachhaltiger zu arbeiten und dabei auch noch Kosten zu sparen und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern. Zudem wollen wir lernen, wie wir neue Geschäftsmodelle unserer Kunden aktiv unterstützen können. Ich bin überzeugt, dass uns die Partnerschaft mit Pickwings in diesen Punkten einen grossen Schritt weiterbringen wird“,

sagt Rainer Deutschmann, Leiter der Direktion Logistik Transporte im Migros-Genossenschafts-Bund.

www.pickwings.ch
www.migros.ch