Die Start-up-Szene in Berlin boomt wie keine andere. Laut globalem Ranking ist das Wachstum bei Start-ups in der deutschen Hauptstadt weltweit am größten. Rund 40.000 neue Jobs werden dadurch voraussichtlich bis 2020 in Berlin entstehen. Ganz vorne mit dabei: Tech Start-Ups – darunter vor allem eCommerce und Onlinespiele. Doch auch die Green Economy mit ihrer Vielfalt an Cleantech Start-ups nimmt einen beachtlichen Stellenwert ein. Sie macht 14% aller Gründungen in Deutschland aus.

Konzepte für Vertical Farming und ökologische Abwasseraufbereitung als innovativste Cleantech Geschäftsideen ausgezeichnet

Gewinner der deutschen Climate-KIC Venture Competition

Gewinner der deutschen Climate-KIC Venture Competition: Ecoglobe und Agrilution

Die vielversprechendsten grünen Start-ups fördern wir seit 2010 im Climate-KIC Accelerator, dem größten Start-up-Förderprogramm für Klima-Innovationen in Europa. Die Bandbreite und Innovationskraft der 17 aktuell in Deutschland geförderten Geschäftsideen wurden letzten Donnerstag bei unserem Start-up Demo Day deutlich. Vor über 150 Gästen pitchten 9 unserer Start-ups für den Einzug ins europäische Finale der Climate-KIC Venture Competition 2015. Platz 1 ging an Agrilution mit ihrer Vertical Farming Lösung für den effizienten Anbau von nährstoffreichem Gemüse und Kräutern in der eigenen Küche. Zweiter wurde das Team von Ecoglobe mit ihrer innovativen Technologie für ökologische Abwasseraufbereitung. Beide Start-ups gewannen 20.000€ und werden Ende Oktober in Birmingham um den Titel des besten europäischen Cleantech Start-ups 2015 ins Rennen gehen. Zusätzlich winken hier auch noch einmal 40.000€ Preisgeld

Erster Climate-KIC Start-up Demo Day in Berlin mit vielfältigen Einblicken

Expo beim Climate-KIC Start-up Demo Day 2015

Expo beim Climate-KIC Start-up Demo Day 2015

Neben den Pitches im Rahmen der Venture Competition, hatten wir zum Demo Day auch einige unserer Alumni Start-ups zusammen mit unseren jüngsten Start-ups aus Stage 1 zu Sofa-Talks eingeladen. Moderator Ole Tillmann hat hier einige spannende Geschichten und Einblicke aus den jungen Gründern gekitzelt. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Start-up Expo, bei der sich unsere aktuellen Start-ups präsentiert haben. Dabei konnten viele Klima-Innovationen auch live erlebt werden: Green City Solutions stellte für unsere Veranstaltung extra einen ihrer City Trees auf, Lilium brachte einen Flügel ihres elektrischen Leichtflugzeuges mit, ebee demonstrierte, wie Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Straßenlaternen integriert werden können, CoModule präsentierte das erste autonome E-Bike und bei eMio gab es Probefahrten mit Elektrorollern, die Teil des ersten deutschen Elektroroller-Sharings in Berlin sind.

CO2-neutraler Kühlschrank überzeugt das Publikum ebenfalls

Gewinner der Start-up Expo-Competition: Coolar

Gewinner der Start-up Expo-Competition: Coolar

Am Ende des Tages durften sich nicht nur Agrilution und Ecoglobe über ihren Preis freuen, sondern auch das junge Start-up Coolar. Das Publikum, das primär aus Investoren und Vertretern der Start-up-Szene bestand, hatte nicht nur die Aufgabe, die zwei besten Cleantech Start-ups Deutschlands zu bestimmen, sondern auch den besten Expo-Stand zu wählen. Coolar überzeugte die Gäste mit ihrem innovativen Kühlschrank, der netzunabhängig und CO2-neutral über solare Wärme betrieben wird, und gewann ein Reise- und Ausstellungspaket für das Bits & Pretzels Gründer Festival in München Ende September.

Nach dem Feedback der Gäste zu urteilen, können alle Climate-KIC Start-ups sehr stolz auf sich sein. Sie hinterließen ordentlich Eindruck. Wir sind gespannt, ob sich aus dem Networking die ein oder andere nächste Finanzierungsrunde ergibt. Wir drücken die Daumen!