Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Start-ups

Home/Start-ups

„neofizient” will automatisierte Gebäude-Energieberatung entwickeln

Das Förderprogramm „Helmholtz Enterprise” und wir unterstützen das DLR Spinn-off-Projekt „neofizient”. Das Climate-KIC Start-up will sein tragbares und leicht bedienbares Mess-System ab Frühjahr 2019 vermarkten. Gebäude-Energieberatungen sollen durch den Algorithmus schneller, günstiger und noch objektiver werden. Eine Gebäude-Energiewende ist einer der wesentlichen Pfeiler eines wirksamen Klimaschutzes und gilt als schlummernder Riese – „neofizient” hilft, ihn

Interview: SIRPLUS sorgt mit Lebensmittelrettung für Win-win-win-Situationen

18 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland pro Jahr auf dem Müll. Das entspricht einer LKW-Ladung pro Minute. Die Gründer des Social-Impact-Start-ups SIRPLUS sagen, dass Lebensmittelverschwendung, wäre es ein Land, der drittgrößte CO2-Emittent der Welt wäre. Gleich nach der Volksrepublik China und den USA. Deswegen rettet SIRPLUS Lebensmittel und führt sie zurück in den Kreislauf –

Interview mit refurbed „Wie neu, nur besser“

Das Start-up refurbed hat eine Plattform entwickelt, auf der vollständig erneuerte Elektronikprodukte mit Garantie gekauft werden können Peter Windischhofer, Kilian Kaminski und Jürgen Riedl bieten mit ihrem im Februar 2017 gegründeten Start-up eine bessere Alternative zu Neu- und Gebrauchtprodukten, um steigender Umweltbelastung und Klimawandel entgegenzuwirken: refurbed mit Sitz in Wien ist ein Onlinemarktplatz für generalüberholte

Start-up will Lebensmittelverschwendung bekämpfen, bevor sie entsteht

Die Food and Agriculture Organization (FAO) schätzt, dass ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel weggeworfen werden. In Zahlen: 1,3 Milliarden Tonnen pro Jahr. Ein großer Teil dieses „Food Waste“ entsteht in Haushalten, aber auch in der Gastronomie. Könnte man vermeidbare Lebensmittelabfälle eindämmen, hieße das, unnötige Treibhausgasemissionen zu vermeiden und dazu beizutragen, den Klimawandel zu mildern. KITRO-Gründerin

Anschub für Elektromobilität: TWAICE gelingt 1,2-Millionen-Euro Finanzierungsrunde

Das Climate-KIC Start-up TWAICE hat mit 1,2 Millionen Euro seine erste größere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Unterstützt werden die Erfinder "digitaler Batterie- Zwillinge" im Rahmen des Side Calls unseres Accelerators, zu dem wir gemeinsam mit Munich Re & ERGO aufgerufen haben. In der nun beginnenden zweiten Runde wird gemeinsam ein Versicherungsprodukt kreiert. Die Seed-Finanzierung kommt von Unternehmertum

Climate-KIC Start-ups gewinnen Gründerwettbewerb des BMWi

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausragende Start-ups im “Gründerwettbewerb Digitale Innovationen” prämiert. Darunter sind gleich zwei Start-ups unseres Climate-KIC Accelerators: TWAICE erhielt einen der mit 32.000 Euro dotierten Hauptpreise und ChargeX den mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis. Die anderen Hauptpreisträger sind ORBEM, Robot Vision, Sopher, WunderX und Xelera

EIT Climate-KIC Startup Climeworks erhält über 26 Millionen Euro neues Kapital

EIT Climate-KIC Startup Climeworks, weltweiter Vorreiter bei der Filterung von CO2 aus der Umgebungsluft, hat gestern den Abschluss einer Finanzierungsrunde über 30.5 Millionen CHF (26,8 Mio. Euro) bekannt gegeben. Zu den Investoren gehört eine Gruppe bestehender und neuer Privatinvestoren sowie die Zürcher Kantonalbank. Damit kommt das Schweizer Unternehmen der eigenen Vision, bis 2025 ein Prozent

WIWIN AWARD: Wer ist Deutschlands innovativstes Cleantech Startup?

Deutschlands innovativstes Cleantech-Start-up kann beim WIWIN AWARD eine Eigenkapitalbeteiligung von 500.000 € und ein Coaching des Windkraft-Pioniers Matthias Willenbacher gewinnen. Die Bewerbung dafür ist bis zum 14. 9. 2018 möglich.

Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung

Das Climate-KIC Start-up Lumenaza verkündet eine erfolgreiche Finanzierungsrunde über 2,5 Millionen Euro. Als neuer Investor steigt E.ON ein. Auch wieder mit dabei in dieser Runde sind die bestehenden Investoren: EnBW New Ventures und der VC Fonds Technologie Berlin (IBB Beteiligungsgesellschaft mbH). Mit den Mitteln soll das Wachstum von Lumenaza beschleunigt werden. Die Technologieführerschaft bei innovativen

ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden

Eine intelligente „Mehrfachsteckdose“ macht Ladepunkte günstiger und das Beladen ganzer Flotten besser steuerbar. Weil bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber die Ladeplätze für Elektroautos immer unnötig lange besetzt waren, machten sich Michael Masnitza und sein Kollege Tobias Wagner Gedanken, wie man den Ladeprozess besser managen könnte. Masnitza hatte sich im Studium bereits intensiv mit Energietechnik und der