Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Start-ups

Home/Start-ups

Lumenaza: 2,5 Millionen Euro zur Wachstums-Beschleunigung

Das Climate-KIC Start-up Lumenaza verkündet eine erfolgreiche Finanzierungsrunde über 2,5 Millionen Euro. Als neuer Investor steigt E.ON ein. Auch wieder mit dabei in dieser Runde sind die bestehenden Investoren: EnBW New Ventures und der VC Fonds Technologie Berlin (IBB Beteiligungsgesellschaft mbH). Mit den Mitteln soll das Wachstum von Lumenaza beschleunigt werden. Die Technologieführerschaft bei innovativen

ChargeX – Smarte „Mehrfachsteckdose“ für günstiges Laden

Eine intelligente „Mehrfachsteckdose“ macht Ladepunkte günstiger und das Beladen ganzer Flotten besser steuerbar. Weil bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber die Ladeplätze für Elektroautos immer unnötig lange besetzt waren, machten sich Michael Masnitza und sein Kollege Tobias Wagner Gedanken, wie man den Ladeprozess besser managen könnte. Masnitza hatte sich im Studium bereits intensiv mit Energietechnik und der

Grüne Start-ups im Radio – Jetzt anhören!

Was unterscheidet Grüne Start-ups von etablierten Firmen und weshalb sind sie für die Energiewende so wichtig? Mit den Antworten unseres Leads des "Start-up Programme DACH", Björn Grindberg, auf diese Fragen beginnt die Wirtschaftsdoku des Inforadio RBB. Tolle Ideen für die Green Economy Erfolgreiche Start-ups kommen zu Wort und erklären, mit welcher Idee sie einen Investor

Entrepreneurship Night in Zürich: 2. Auflage!

Was macht Cleantech-Startups skalierbar? Anil Sethi, Entrepreneur-in-Residence an der ETH Zürich, teilte bei der 2. Entrepreneurship Night von Climate-KIC in Zürich seine 15-jährige Erfahrung mit lokalen Cleantech Gründern. Drei Gründe für erfolgreiches Wachstum Aus seiner Sicht müssen sich Start-ups im Bereich der materiellen Produkte (sorry Software-Genies!) drei Dinge sehr genau ansehen, wenn sie skalieren wollen:

€95.000 und mehr für grüne Start-ups.
Jetzt bis zum 29. Juli 2018 bei Climate-KIC bewerben!

Europas größter Accelerator für Cleantech Start-ups startet ab sofort seine nächste Förderrunde: Alle, die skalierbare und technologisch vielversprechende Geschäftsideen mit hoher Klimarelevanz entwickeln, können sich noch bis zum 29.07.2018 bewerben. Der Climate-KIC Accelerator zeichnet sich aus durch: Finanzierung von bis zu €95.000 ohne Abgabe von Equity Coaching, Workshops, Pitch Opportunities & Matchmaking Laufzeit von bis

Bist Du erfahren genug, um ein Entrepreneur zu sein?

Lass Deine Kompetenzen testen | Teilnehmer für die Testphase von Certified Professional, EIT Climate-KIC bis 30. Juni gesucht Start-ups und Gründer brauchen neben ihrem Fachwissen und technischen Fähigkeiten auch zukunftsorientierte Kompetenzen wie Kreativität, systemisches Denken und Stakeholdermobilisierung. Solche Kompetenzen sind notwendig, um künftige gesellschaftliche sowie komplexe Herausforderungen anzugehen. Doch Praktiker, die mit solchen Schlüsselkompetenzen und

Climate-KIC DACH Accelerator im CNN-Interview

Im Interview mit CNN Money Switzerland schildert Renato Galli die Situation für Cleantech-Start-ups in der Schweiz. Die Erfahrung des in Zürich lebenden Climate-KIC Start-Up Community Managers zeigt, dass es einen großen Erfindungsreichtum und viel Innovationskraft für klimarelevante Produkte und Services gibt. Umso schwieriger gestaltet sich häufig die Suche nach den seltenen Cleantech-Investoren, obwohl es mit

Innovativ und wirtschaftlich den Klimawandel angehen: Der DACH-Accelerator begrüßt die neuen Teams

13 Teams haben an fünf Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Stufe 1 des Climate-KIC DACH-Accelerators erreicht. In den kommenden sechs Monaten werden die Jungunternehmen an den Coachings und Mentorship-Sitzungen des Accelerators teilnehmen können. Die DACH-Region unterstützt insgesamt 30 Teams. Von den 13 neuen Teams werden einige von weiblichen Gründerinnen geführt – etwa

SET Award 2018: Climate-KIC Start-up Coolar als einer von 6 Vorreiter der Energiewende ausgezeichnet

Gewinner kommen aus Kanada, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und Kenia / Finalisten präsentierten ihre Ideen beim Start Up Energy Transition Tech Festival in Berlin Start Up Energy Transition (SET) – eine Initiative der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Kooperation mit dem World Energy Council – hat die Gewinner des SET Award 2018 für die vielversprechendsten Beiträge

Die zweite Runde des Munich Re & ERGO Side Calls startet: Willkommen im Climate-KIC DACH Accelerator!

Die Munich Re & ERGO Jury hatte es dieses Jahr nicht leicht, die finalen drei Teams des Side Calls auszuwählen. Am 28. Februar kam sie im 25. Stock des IBM Watson Towers in den Räumen des XPRENEURS Incubators in München zusammen, um die Pitches der 10 Finalisten anzuhören und entschied sich schließlich für die Startups