Wir treiben Klima-Innovationen voran.

Als größte EU-Initiative für klimafreundliche Technologien fördern wir Innovationsprojekte, Start-ups und Nachwuchs-Innovatoren.

Unser Netzwerk besteht aus über 250 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlichem Sektor und Zivilgesellschaft.

Climate-KIC Deutschland

Torgauer Str. 12-15
10829 Berlin
+49 30 700 94 28 00
germany@climate-kic.org

Redaktion

Home/Redaktion

About Redaktion

This author has not yet filled in any details.
So far Redaktion has created 51 blog entries.

„Bedarfsgerechtes Gründen“ Ein Interview mit Prof. Dr. Hannes Utikal

Ihre Ansätze zur großen Transformation sind an eine gewisse Wirtschaftlichkeit gekoppelt; Kritiker würden behaupten, dass die Prämisse des stetigen Wachstums die heutige Klimakatastrophe erst verursacht hat. Wie lassen sich Wachstum und Nachhaltigkeit vereinen? Und sicher hätten die Kritiker recht: Erst das stetige Wachstum hat uns in die Situation gebracht, in der wir uns heute befinden

Die Kreislaufwirtschaft erfordert neues Denken in der Chemie

Mit einem jährlichen Umsatz von über 500 Milliarden Euro, hat die Chemieindustrie eine große Bedeutung für die europäische Wirtschaft. Um im globalen Innovationsdruck wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen ansässige Unternehmen ihre Produkte weiterentwickeln, Produktionsprozesse optimieren und systematisch Forschung betreiben. Bestärkt wird diese Dynamik durch neue nationale und pan-europäische Umweltschutz-Regelungen sowie internationale Absichtserklärungen, wie das Übereinkommen der

Climathon 2017: Ideen für Sharing und Bewusstseins-Bildung aus Karlsruhe

Karlsruhe beteiligte sich 2017 zum ersten Mal am Climathon. Lokaler Koope­ra­ti­ons­part­ner für die Organi­sa­tion des Clima­thons war der städtische Umwelt- und Arbeits­schutz mit Unter­stüt­zung ­des Karlsruher Instituts für Techno­lo­gie (KIT-Zentrum Klima und Umwelt, KIT-Zentrum Energie und Projekt "Quartier Zukunft - Labor Stadt"), der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft sowie der Hochschul­gruppe kine e.V. Die

TOP-3 Klima-Gründungen aus Österreich von greenstart ausgezeichnet

Die greenstart-Gewinner: FISHCON, Efficient Energy Technology und Fahrrad der Zukunft! Der Start-up-Wettbewerb des Österreichischen Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) bietet zehn Start-ups ein halbes Jahr lang Coachings und Workshops, damit sie  ihre Business-Ideen gezielt weiterentwickeln. Die CO2-sparenden Geschäftsmodelle der Gewinner – eine Energie produzierende

4 Millionen Euro in ZOLAR investiert

Das Climate-KIC Start-Up ZOLAR hat die Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich beendet. Sunstone Capital und Statkraft Ventures investieren unter Beteiligung von Partech Ventures und dem Internet-Unternehmer Tim Schumacher 4 Millionen Euro. Aktuell erlebt der Solaranlagen-Markt für Eigenheime ein signifikantes Wachstum. Aufgrund sinkender Komponentenpreise für Solarmodule und Stromspeicher ist es für Eigenheimbesitzer seit einiger Zeit günstiger, eigenen Strom zu

21 frische Start-ups für die DACH-Region

Seit Oktober können sich die Climate-KIC Accelerators in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 21 neue talentierte Cleantech Start-ups in Stage 1 freuen. Jeweils sechs Monate dauern von nun an die drei Stages, in denen grüne Start-ups im Climate-KIC Accelerator auf Wachstum getrimmt werden: Schließlich soll mit dem wirtschaftlichen Erfolg auch der Beitrag zum Klimaschutz

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit schließen sich nicht aus: auch nicht in der Berufswahl

Ein Interview mit Prof. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung „Energie, Verkehr, Umwelt“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance. Sie haben eine sehr beeindruckende Karriere im Bereich der Energieökonomie und der Nachhaltigkeit aufzuweisen. War dies eine bewusste Karriereentscheidung? Und warum haben Sie sich

Drei Start-ups schaffen es in Accelerator-Partnerschaft mit Munich Re und ERGO

Gemeinsam mit den Versicherern Munich Re und ERGO ist Climate-KIC in diesem Jahr erstmalig eine Unternehmenspartnerschaft im Bereich der Start-up-Förderung eingegangen. In einem exklusiven “Sidecall” wurden klimabewusste Start-ups gesucht, die zudem einen Bezug zu Versicherungen und Rückversicherungen im Geschäftsmodell haben. „Zur Corporate-Responsibility-Strategie unseres Konzerns zählt, die Folgen des Klimawandels abzuschwächen. Damit stiften wir Nutzen sowohl

Digitalisierung: Migros geht Partnerschaft mit Transportplattform Pickwings ein

Die Migros geht eine Zusammenarbeit mit dem Climate-KIC Start-up Pickwings ein. Ziel der Online-Plattform ist es, Anbieter und Nachfrager von Transportdienstleistungen zusammenzubringen. Dadurch lassen sich Leerfahrten reduzieren, was die Umwelt schont und die Kosten senkt. Pickwings App zur Reduktion von Leerfahrten im Logistiksektor Im Rahmen ihrer Bemühungen im Bereich Umweltschutz und Kostenreduktion will

Carbon Delta gewinnt Europäischen FinTech Award 2017

Das Climate-KIC Start-up Carbon Delta hat beim “European FinTech Award” 2017 als Kategorie-Beste im Bereich “Risk, Intelligence & Security”  gewonnen. Die europäischen FinTech Unternehmen wurden von Stakeholders nominiert. Die europäischen Top 100 wurden auf Basis einer Expertenauswahl in Kombination mit einem öffentlichen Voting gebildet. Die zweite Runde und die finale Auswahl fand am 27. September