eMio Team

Start-up-Förderung:

Von der Idee zum Produkt zum Markt

eMio Team

Start-up-Förderung:

Von der Idee zum Produkt zum Markt

Climate-KIC fördert Start-ups im weltweit größten Accelerator für grüne Gründungen mit dem Ziel, sie schnell fit für den Markt zu machen. Ein mehrstufiges Förderprogramm begleitet junge Unternehmen in den ersten Phasen ihrer Gründung dabei, ein solides Cleantech-Geschäftsmodell zu entwickeln, Märkte für die Produkte zu erschließen und auf Wachstumskurs zu gehen. Climate-KIC fördert Start-ups bis zu 18 Monate mit bis zu 125.000 Euro Gesamtwert (Stipendien, Zuwendungen, Büroräume, Business Coaching, Mentoring, Beratung uvm.) Mit der Green Garage in Berlin-Schöneberg betreibt Climate-KIC den ersten Cleantech-Inkubator Deutschlands. Seit 2010 wurden in Deutschland über 80 grüne Start-ups gefördert, die bisher über 75 Millionen Investorenkapital anziehen konnten. Pro Jahr werden an zwei Terminen neue Start-ups in das dreistufige Programm aufgenommen, für das sich alle Start-ups, die über ein vielversprechendes Geschäftsmodell mit hohem CO2-Einsparungspotenzial, bewerben können. Standorte des Programm sind Berlin, Frankfurt und München. Es werden aber auch Start-ups aus ganz Deutschland aufgenommen, die räumliche Nähe zu einem der Standorte hilft, ist aber keine Voraussetzung.

Der nächste Intake neuer Start-ups ist Oktober 2016. Bewerbungen dafür sind nicht mehr möglich. Die nächste Bewerbungsrunde für den Summer Batch 2017 wird ca. Ende 2016 starten.

Alle Informationen zum Programm: www.climate-kic.de/Accelerator

Bei Fragen – fragen:

Beñat Egaña – Accelerator Manager Climate-KIC Germany, benat.egana@climate-kic.org;  +49 (0)30 700 94 2813

Cassi Welling – Accelerator Programme Manager Berlin, cassi.welling@climate-kic.org; +49 (0)30 700942815

Bianca Zwiebler-Schmalz, unternehmerTUM München, 089 18 94 69 1422, Zwiebler-Schmalz@unternehmertum.de

Bernd Winters, Provadis Hochschule, 069 305 2269, bernd.winters@provadis-hochschule.de

Climate-KIC Accelerator Deutschland