Das Berliner Start-up Enway hat eine erfolgreiche Seed-Finanzierung abgeschlossen. Investiert haben Atlantic Labs und b10. Enway wird darüber hinaus von der Investitionsbank Berlin als Hochtechnologie-Start-up gefördert. Das Start-up entwickelt die Technologie-Plattform für automatisierte und autonome Spezialfahrzeuge wie Kehrmaschinen oder Abfallsammelfahrzeuge.

Das Gründerteam um Bo Chen, Julian Nordt und Thanuja Ambegoda arbeitet mit Hilfe erster Prototypen an der zentimetergenauen automatischen Navigation von Spezialfahrzeugen. Ein vom Enway-Team modifizierter Kehrmaschinen-Prototyp fährt auf dem EUREF Campus in Berlin und reinigt dort das Gelände.

Einen besonderen Fokus legt das Team auf die Verbindung von menschlicher Arbeit mit autonomen Fahrzeugen. So sollen etwa autonome Kehrmaschinen oder Abfallsammelfahrzeuge nicht die Beschäftigten ersetzen, sondern diese unterstützen.

„Der manuelle Betrieb von Service-Fahrzeuge ist nicht nur aufwendig, sondern auch komplex und mitunter unfallgefährdet. Wir ermöglichen es Dienstleistern, Kehrmaschinen oder Abfallsammelfahrzeugen mit zahlreichen Assistenz-Funktionen auszustatten, und wollen den Betrieb von Abfallsammelfahrzeugen und Kehrmaschinen über autonome Betriebsabläufe effizienter und sicherer gestalten“,

sagt Julian Nordt.

In einem Projekt mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) entwickelt Enway erste Anwendungsfälle für Kehrmaschinen im Kommunalbereich. Die BSR unterstützt Enway mit Expertise in kommunaler Reinigung und  Fuhrparkmanagement. Des Weiteren stellt die BSR Enway Räumlichkeiten und Möglichkeiten für technische Tests im InfraLab Berlin zur Verfügung.

Mit dem Investment will das Gründer-Team die Entwicklung der eigenen Technologie-Plattform vorantreiben und erste kommerzielle Pilotprojekte entwickeln. Außerdem sollen die Tests um weitere Fahrzeuge ergänzt werden.

Enway wurde im Januar 2017 von Bo Chen, Julian Nordt und Thanuja Ambegoda gegründet – mit dem Ziel, die Lebensqualität in Städten über den Einsatz von autonomen Fahrzeugen im Reinigungs- und Kommunalbereich zu verbessern.

Ennway ist Teil des Berliner CleanTech Accelerators Climate KIC und Start-up-Mitglied im von Berliner Infrastruktur-Unternehmen gegründeten InfraLab. Im Mai 2017 wurde Enway mit dem Preis “European Transportation Innovator” der Europäischen Union als Innovatives Startup im Bereich Transport ausgezeichnet. Die Preisvergabe erfolgte durch Maja Bakra, Deputy Director des Direktorats für Mobilität und Transport der Europäischen Union.